Rückblick 2010

Im Jahr 2010 fanden mehrere Veranstaltungen des SPPs für die Mitglieder statt:

Bei der SPP-Projektwoche in Berlin vom 22.-25. Februar haben wir einen Workshop zu Kompetenzmodellierung für die Projektleitungen sowie mehrere methodische und eine sprachliche Fortbildung für die DoktorandInnen angeboten.

Bei einigen Konferenzen und Kongressen haben sich Projekte des SPPs mit Beiträgen beteiligt, z.B. beim DGfE-Kongress im März mit einem Symposium "Leistungsmessung in Schulen: Beitrag zu Transparenz, Partizipation und pädagogischer Qualität oder reiner Kontroll- und Selektionsmechanismus? Eine Zwischenbilanz auf empirischer Basis" in Zusammenarbeit mit Peter Tymms von der Durham University.

JK2010publikum

Beim Jahreskolloquium am 4. und 5. Oktober in Dortmund haben die SPP-Mitglieder sich über ihre Forschungsarbeiten ausgetauscht.  Ein Highlight für die Doktorandinnen und Doktoranden waren die Round Table Diskussionen, bei denen sie Rückmeldungen von Reviewern zu ihren Texten für ihre Promotionen erhielten. Die Doktorandinnen und Doktoranden tauschten sich zu ihren Auslandsaufenthalten aus, die vom SPP gefördert werden. Die Projektleitungen besprachen die weitere Planung, wie z.B. die nächste Förderphase und die neuen Angebote bei den Gleichstellungsmaßnahmen.

JKK10_VIP

 (von links nach rechts: Kunter, Pellegrino, Klieme, Leutner)

Als 'critical friends' waren James Pellegrino, University of Berkeley, und Mareike Kunter, Universität Frankfurt, zu Gast. Sie haben sich mit zwei Vorträgen zur Forschung über Lehrerkompetenzen und mit kritischen Einschätzungen zur Forschung im SPP beteiligt. Auch ein DFG-Gutachter war zu Besuch und konnte sich einen Überblick über die Forschung, ibs. in dieser Kompetenzdomäne, verschaffen. Zwei Projektpräsentationen zur diagnostischen Kompetenz und zum Tool OBSERVE rundeten das Programm ab.

Unser Jahr endete mit dem Projektleitungstreffen am 10. Dezember in Frankfurt. Dort wurde die dritte Förderphase, ibs. bzgl. der Fortsetzungsanträge, vorbereitet.