Herzlich willkommen beim DFG-Schwerpunktprogramm

"Kompetenzmodelle zur Erfassung individueller Lernergebnisse und zur Bilanzierung von Bildungsprozessen"

SPP_WORD_klein

Nach einer Laufzeit von sechs Jahren (2007-2013) endete das DFG-Schwerpunktprogramm „Kompetenzmodelle zur Erfassung individueller Lernergebnisse und zur Bilanzierung von Bildungsprozessen“ im Herbst 2013. Prof. Dr. Detlev Leutner von der Universität Duisburg-Essen und Prof. Dr. Eckhard Klieme vom Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) initiierten das DFG-Schwerpunktprogramm (SPP) im Herbst 2007. Hauptziel des SPP war die Vernetzung und Zusammenarbeit von Expertinnen und Experten aus der Psychologie, der Erziehungswissenschaft und den Fachdidaktiken. An den insgesamt 30 interdisziplinären Projekten waren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus über 30 deutschen Hochschulen sowie dem Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (MPIB), dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF), dem Leibniz Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN), dem Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) und dem Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg e.V. (ISQ) beteiligt.

Wir möchten auf diesem Weg der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), allen Projektbeteiligten, den Gutachterinnen und Gutachtern und unseren „Critical Friends“  für die erfolgreiche Zusammenarbeit danken.

Ausführliche Informationen zum DFG-Schwerpunktprogramm finden Sie auf dieser Homepage und unter den folgenden Links.

  • Der Flyer des SPP gibt einen ersten Eindruck des Programms.

  • Der Rahmenantrag beinhaltet Informationen über die grundlegenden Definitionen, die Ausrichtung und die Leitfragen.

  • Die Publikationsdatenbank bietet eine Übersicht über alle Publikationen aus den Projekten des SPP.

  • Hier finden Sie Informationen über die Abschlussveranstaltung des SPP, dem Bildungspolitischen Forum 2013, das am 08. Oktober 2013 in Frankfurt stattfand.

  • SPP-Mitglieder finden hier weitere Informationen


Bei Fragen stehen wir Ihnen unter kompetenzmodelle@dipf.de gerne zur Verfügung. 

Bitte beachten Sie, dass mit der Beendigung des SPP auch die Pflege der Homepage nur noch in unregelmäßigen Abständen durchgeführt wird und somit insbesondere personengebundene Informationen eventuell nicht mehr aktuell sind (Stand 06.06.2014).